Narrenblattverkauf 2021:

Am Fasnetsamstag muss der traditionelle Haus- zu-Haus Narrenblattverkauf wegen Corona leider ausfallen!

Zusätzlich zum Narrenblatt gibt es den spontan und kurzfristig zusammengestellten Band 38 vom Heimatkreis, dieser zeigt unter anderem - angelehnt an die Ausstellung des Jahres 2018 - insbesondere Bilder der Fridinger Fasnetumzüge am „Mätig“ und deren Zuschauer über mehrere Jahrzehnte.

Erhältlich ist beides, ab ca. 12.02.2021 im Getränkemarkt, der St. Anna Apotheke, der Raiffeisenbank, der Kreissparkasse und Reisebüro Lurz.

Preis: Narrenblatt 5,-€, Buch 15,- €

Um Ansammlungen an den genannten Ausgabestellen zu vermeiden, können am Fasnetsamstag Buch und Narrenblatt zusätzlich ab 10:00 Uhr an folgenden stellen erworben werden.

Dickenloch:             Familie Haas, Straße Maria Hilf 4 (hier von 11 bis 16 Uhr)

Industriegebiet:       Achim Rathmann, Württembergerstraße 20

Ösch:                     Günther Heni, Leinlachenweg 7

Gatter:                   Jörg Reizner, Gatterweg 24

Schlatterhof:           Martin Schnell, Friedenstraße 7

Ortskern:                Raimund Zepf, Bahnhofstraße 5

Hauptstraße:          Alexander Traub, Donaustraße  10

Ob der Stadt:         Wolfgang Wirth, Panoramastraße 5

Bangelt:                 Werner Staudt, Schillerstraße 15

An den Abholstellen wird Abstand und kontaktlose Übergabe gewährleistet.

So könnt Ihr Euch über die Fasnetstage doch gefahrlos etwas Fasnet und Freude nach Hause holen.

Wir haben uns als Heimatkreis und Narrenzunft mit den beiden Drucksachen sehr viel Mühe gegeben.

Bitte unterstützen uns und macht von unserem Angebot regen Gebrauch.

An den Abholstellen kann auch der Band 31 Fridinger Fasnet – Pflugziehen - Bettelmann ebenfalls zu 15,-€ erworben werden

Fernsehübertragung Fridinger Fasnet im SWR:

Am Fasnet Sunntig von 14:30 Uhr bis 15:15 Uhr wird nun doch der zweite Teil der „Fridinger Fasnet“ über 45 Minuten Sendezeit ausgestrahlt.

Fasnetsdekoration im Ortskern:

Aufgrund der hohen Corona- Infektion und der geltenden Corona- Verordnung

hat sich der Landkreis Tuttlingen ausgesprochen, dass jegliche närrische Dekoration (wie Fahnen, Bendel usw..) im öffentlichen Bereich untersagt wird.

Erlaubt ist jedoch jegliche Dekoration im privaten Bereich, wir bitten Euch Eure Fahnen und Fasnachtsdekoration trotz Corona aufzuhängen, um wenigsten ein bisschen Fasnacht zu erleben.   

Haussammlung 2021:

Leider dürfen wir auch keine Haussammlung durchführen.

Wir würden uns über jede Spende freuen.

Konto Narrenzunft:

DE77643613590087304007

Ab einem Betrag von 20,-€ wird automatisch eine Spendenbescheinigung ausgestellt.   

 Narrenjournal:

Das Narrenjournal der Vereinigung Schwäbisch Alleemanischer Narrenzünfte ist zum Preis von 3,- € an folgenden Stellen zu erwerben.

St. Anna Apotheke, Reisebüro Lurz und in der Raiffeisenbank.

Fahrkarten für die Narrentreffen:

für diejenigen, die sich am Freitag 22.11.2019 beim Fahrkartenverkauf auf die Warteliste für das Narrentreffen in Pfullendorf eingetragen haben. 

Hierfür konnten wir noch zusätzliche Busse organisieren, somit gibt es wieder Fahrkarten. 

Diese können am Donnerstag 05.12.2019 ab 19.00 Uhr im Zunfthaus abgeholt werden.

Es sind jetzt auch noch für Beide Narrentreffen Plätze frei.

Wer noch Fahrkarten benötigt kann diese ebenfalls am 05.12.2019 abholen.

Bad Cannstatt am 19.01.2020:
 
Abfahrt: 9:00 Uhr
Rückfahrt: 17:00 Uhr
Fahrpreis 18,- € 

Pfullendorf 01.02.2020 und 02.02.2020:

Samstag: 01.02.2020
Abfahrt: 17:00 Uhr
Rückfahrt: 01:00 Uhr
Fahrpreis 13,- €
 
Sonntag: 02.02.2020
Abfahrt: 10:30 Uhr
Rückfahrt: 18:00 Uhr
Fahrpreis 13,- €
 
Narrenversammlung 2020:

Unsere Narrenversammlung am 06.01.2020 findet um 19:00 Uhr im "Scharfen Eck" statt.

Wir besuchen 2020 folgende Narrentreffen:

Sonntag 19.01.2020 Großes Narrentreffen der VSAN in Bad Cannstatt wir laufen an Stelle 38.

Samstag und Sonntag 01.02 -02.02.2020 Landschaftstreffen Bodensee Linzgau Schweiz in Pfullendorf wir laufen an Stelle 40.

Samstag und Sonntag 08.02-09.02.2020 51. Ringtreffen vom Narrenfreundschaftsring Schwarzwald Baar Heuberg in Nendingen           

 

Danke an alle Mitwirkenden der Fasnet 2019:

Der Elferrat bedankt sich bei alle Narren, der Stadtkapelle, dem Fanfarenzug, den Vereinen, Einzelgruppen, Umzugsteilnehmer, Kindergärten und Schulen, den Sammlern, den Verkäufern, Schreibern und Redakteuren des Narrenblattes, den Helfern im Wurstwagen, der Stadtverwaltung, dem Bauhof sowie der gesamten Bevölkerung.

Alle haben dazu beigetragen, dass wir eine schöne und erfolgreiche Fasnet 2019 erleben durften. Ebenso bedanken wir uns bei jedem Helfer der Hand mit angelegt hat, wenn er gebraucht wurde.
Bedanken wollen wir uns auch bei allen Gaststätten für die Bewirtung nach den Umzügen.
Bei denen die uns bei der Haussammlung durch eine Spende unterstützten.
Ebenso möchten wir uns bei allen Firmen Bedanken die uns mit Materialien oder Fahrzeugen unterstütz haben.
 
Danke!

 

Die Narrenzunft Fridingen feiert am 08.06.2018 ihr

90 jähriges Jubiläum.

 

Hierzu laden wir Euch am

Freitag 08.06.2018

um 19:00 Uhr in die Hohenbergstube im Ifflinger Schloss (Museum) ein.

 

  • Begrüßung Narrenvater Martin Schnell
  • Grußworte
  •    Bürgermeister Stefan Waizenegger
  •    Museumsleiter Dr. Armin Heim
  •    Präsident VSAN Roland Wehrle
  •    Landschaftsvertreter Landschaft Donau Max Stöhr
  • Vortrag „Fasnacht in der Krise“.
  •   Referent: Prof. Dr. Werner Metzger
  • Ehrungen
  •   Präsident VSAN Roland Wehrle

 

  • Eröffnung mit Besichtigung der Ausstellung,
  •  anschließendem Bewirtung in der Hohenbergstube.